DIGITALE LINKE
– Politik in der digitalen Welt! –

Archiv für September 2009

Verleger zuerst 2.0: Die SPD als Lobbyist der Zeitungsverlage – und in eigener Sache

An dieser Stelle wurde bereits auf Frank-Walter Steinmannseiers medienpolitischen Presselobbyismus im Digitalzeitalter hingewiesen. Nun hat der Spiritus Rector dieser Überlegungen Marc Jan Eumann, SPD-Landtagsabgeordneter in NRW und in Personalunion Chef der SPD-Medienkommission auf carta.info mitgeteilt, wie Steinmeiers Thesen zu verstehen sind. Auffällig ist, worüber Eumann sich – unmittelbar vor dem Wahltag – nicht ausläßt. > Weiterlesen

Lothar Bisky zur Digitalisierung des Rundfunks

In einem Interview mit digtalfernsehen.de hat Lothar Bisky zum Stand der Digitalisierung des Rundfunks Stellung bezogen. Darin kritisiert er, dass sich „Gerätehersteller und Kabelnetzbetreiber nicht auf einheitliche Standards einigen können und die Regierungen von Bund und Ländern die Digitalisierung einfach laufen lassen.“ > Weiterlesen

„Eigentum ist Diebstahl“ – oder: Digital Rights Management als Kommunismus!?

Peter Glaser, Schriftsteller, Journalist und Ehrenmitglied des Chaos Computer Club, hat unter dem Titel „Der große Tauschangriff“ in der  Berliner Zeitung ein Traktat über Kopierschutz, Kulturflatrate, Kommunismus und Urheberrecht im Digitalzeitalter veröffentlicht. Darin bringt er so einiges durcheinander > Weiterlesen

Braucht Deutschland einen Internetminister

Nun, man kann ja über alles diskutieren. Und die ZEIT macht es. Zwei ihrer Redakteure liefern beide je eine Sichtweise. Demnächst können wir fragen ob wie neben dem Technologieminister noch einen Gentechnologieminister und > Weiterlesen

Die verschlungenen Wege der Piraten

Anlässlich der letzten Kontakte von führenden Mitgliedern der Piratenpartei zur rechtsintellektuellen Wochenzeitung „Junge Freiheit“ (siehe dazu hier und hier) und einem deutlich vernehmbaren Umarmungsversuch durch Frank Schirrmacher in der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ vom 20. September 2009 stellt sich mehr und mehr die Frage nach der politischen Substanz der Piraten. > Weiterlesen

Udo Reiter sieht sich populärer als Jörg Tauss

Ist Udo Reiter populärer als Jörg Tauss? Dies ist schwer zu sagen. Zumindest glaubte dies der Intendant des MDR am Mittwoch. Und er glaubt es nicht nur, er weiß es. Dies ist seine Quelle. Nun, mal sehen, wie lange er noch oben gelistet > Weiterlesen

Britische Popstars gegen Netzsperren-Pläne der Musikindustrie

Unter dem Titel „Der Aufstand der britischen Popstars“ berichtet die FAZ (Printausgabe) heute im Wirtschaftsteil über die neugegründete Featured Artists Coalition (FAC) – einem Zusammenschluss britischer Musiker, darunter Radiohead-Gitarrist Ed O’Brien, Pink-Floyd-Drummer Nick Mason, Eurythmics-Sängerin Annie Lennox, Billy Bragg, Tom Jones und Robbie Williams, die sich gegen die Pläne der Musikindustrie wenden, Raubkopierern den Zugang zum Internet zu sperren: > Weiterlesen

MDR-Rundfunkrat reduziert Verweildauer des Intendanten

Welchen Grund gibt es, in einem Angebot für Drei- bis Sechsjährige die Verweildauer von Serien und Filmen auf sechs bzw. drei Monate zu reduzieren? Ist es nicht so, dass Kinder Bekanntes immer wieder sehen und > Weiterlesen

Politikerantworten auf die Frage nach Open Source

Die Free Software Foundation Europe (FSFE) bzw. ihre Mitglieder befragten diverse BundestagskandidatInnen zur Nutzung von Open Source-Software in der öffentlichen Verwaltung. Die Antworten hat die FSFE  in einem Wiki veröffentlicht. Auch LINKE KandidatInnen meldeten sich zu Wort. > Weiterlesen

ARD-Vertreter fördern Berliner PR-Hochschule

In Berlin soll im nächsten Jahr die Quadriga-Hochschule ihren Lehrbetrieb aufnehmen. ES soll drei Studiengänge in den Bereichen Kommunikationsmanagement und Public Affairs geben (Corporate > Weiterlesen