DIGITALE LINKE
– Politik in der digitalen Welt! –
 

Freie Lizenzen beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt – ein großer Fortschritt für Open Access in Bildung und Forschung

Crosspost von www.petra-sitte.de

Ab heute stellte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), eine der größten Forschungseinrichtungen unseres Landes, seine Mediendatenbanken unter Creative Commons Lizenzen zur Verfügung. Dazu erklärt Petra Sitte, Forschungsexpertin der Linksfraktion:

„Dies ist ein großartiges Signal für einen offeneren Zugang und verbesserte Nutzungsmöglichkeiten des mit öffentlichen Mitteln erstellten Materials. Darüber freue ich mich sehr. Anerkennung und Dank gelten auch Wikimedia Deutschland e.V., die diese Initiative angestoßen und begleitet haben.“

Das DLR veröffentlicht auf seinen Seiten großen Bildbstände etwa aus der satellitengestützten Erdbeobachtung. Im Blog beschreibt Marco Trovatello anschaulich den nicht einfachen Weg zur Umstellung des Rechtsregimes. Mathias Schindler analysiert im Blog von Wikimedia, dass gerade durch die freie Lizenzpolitik der NASA deren Bildmaterial im Netz und auch bei Wikipedia sehr verbreitet ist. Er stellt zudem heraus, dass diese Zusammenarbeit zivilgesellschaftlicher Akteure mit öffentlichen Kultur- , Bildungs- und Wissenschaftseinrichtungen Schwung zu neuen Pfaden bei der Nutzung von Gemeingütern bringen kann.

Petra Sitte: „Wir LINKE unterstützen diesen Prozess unter anderem durch Vorschläge zu einer Reform der Urheberrechts und fordern mehr öffentliche Mittel für eine freie Veröffentlichung von kreativen und wissenschaftlichen Inhalten. Hier lässt sich mit relativ wenig Aufwand ein großer Mehrwert für die gesamte Gesellschaft erzielen.“

Kommentar abgeben