DIGITALE LINKE
— Politik in der digitalen Welt! —
 

Niederländische Künstlergewerkschaften für die Legalisierung von File-Sharing und die Einführung einer Art Kulturflatrate

Während in den vergangenen vier Wochen auf europäischer und deutscher Ebene Gewerkschaften im Rahmen der Urheberechtsdebatte rund um digitale Inhalte durch so großartige Vorschläge wie Totalüberwachung und Netzsperren auf sich aufmerksam machten, kam gestern eine Meldung aus den Niederlanden, die zeigt, dass es auch anders geht:

Die FNV Kiem (Gewerkschaft für WerknehmerInnen, Soloselbstständige, Freelancer in Kunst, IT, Entertainment und (Multi-)Media) und Ntb (Gewerkschaft der MusikerInnen, TänzerInnen und SchauspielerInnen) sprechen sich in einem Pressestatement zusammen mit einem niederländischen Verbraucherverband FÜR eine Legalisierung von Filesharing aus und kombinieren dies mit dem Vorschlag, eine neue Abgabe einzuführen, die am Ende auf so etwas wie eine Kulturflatrate hinauslaufen könnte.

Ausführlichere Informationen auf englisch gibt es bei Torrentfreak (via @gedankenstuecke).

Ein Kommentar zu “Niederländische Künstlergewerkschaften für die Legalisierung von File-Sharing und die Einführung einer Art Kulturflatrate”

 

Kommentar abgeben